Das Meiental

Das Wichtigste in Kürze


Das Meiental ist ein weitgehend unberührt gebliebenes, wildromantisches Seitental des oberen Urner Reuss-tales. Politisch gehört Meien zur Gemeinde Wassen.

Durch das Tal führt die Strasse zum Sustenpass, welcher die Kantone Uri und Bern in den Sommermonaten verbindet. Die Talschaft liegt im Mittel auf 1350 Metern über Meer, in ihrer Ausdehnung geht sie von Osten nach Westen.

Die wohl berühmtesten Berge des Meientals sind die Fünffingerstöcke. Meien ist über eine gut ausgebaute Strasse ab der Autobahn A2 (Basel-Chiasso), Ausfahrt Wassen, in knapp 10 Minuten zu erreichen. Im Sommer werden auch Postautokurse angeboten und es existiert ganzjährig ein Taxibetrieb, der den Transport für Nicht-Motorisierte ins Meiental auf Anfrage gewährleistet.

Die bewohnten Weiler heissen Husen, Dörfli, Eisten, Kapelle, Aderbogen, Fürlauwi und Färnigen.


Literatur: Broschüre „Meientals Aufschwung - Deine Zukunft!“ der Talvereinigung Pro Meien, 1998



 

Rosmarie Meier Ziegler und Felix Ziegler | Fürlauwi 4 | CH-6485 Meien | +41 41 885 00 68 | ferien@meiental.ch

Impressionen

Jede Jahreszeit bietet ihre Schönheiten. Mehr

Weiler Fürlauwi, im Sommer                                             Weiler Kapelle, im Winter